Andreas Wirth-Ruf

Liestal (BL)

Tänzerischer Werdegang

Seit 1977 bin ich tänz­erisch engagiert. Ich begann im Volk­stanzkreis Zürich, leit­ete später zusam­men mit mein­er Frau Renate die Volk­stanz­gruppe Hin­wil , war über 25 Jahre im Leitung­steam der Sing-, Tanz- und Musizier­woche und engagiere mich seit 1992 in der Schweiz­erischen Tra­cht­en­vere­ini­gung in ver­schiede­nen Auf­gaben: Seit 1994 als Co-Leit­er der Brauch­tumswoche Fiesch zusam­men mit Johannes Schmid-Kunz, seit 2006 in der Volk­stanzkom­mis­sion der STV (seit 2014 Präsi­dent). Am Volk­stanzfest in Herisau (2008) und am Unspun­nen­fest (2017) war ich ver­ant­wortlich für alle Tan­zange­bote. Seit Beginn hat­te ich immer ein gross­es Inter­esse an einem schweiz­erischen und inter­na­tionalen Volk­stanzreper­toire.

Warum braucht es tanzillus.ch? Was bedeutet dieses Projekt für dich?

Der Volk­stanz als Kul­turgut ist im «Volk» wenig bekan­nt. tanzillus.ch soll den Volk­stanz ausser­halb der Vere­ine bekan­nter machen, alle zum gemein­samen Tanzen von ein­fachen Volk­stänzen ein­laden und die Zusam­me­nar­beit mit der inno­v­a­tiv­en Volksmusik­szene ver­tiefen. Seit vie­len Jahren engagiere ich mich an Anlässen und tanze gerne mit Laien ein­fache Volk­stänze. Diese Erfahrun­gen möchte ich gerne schweizweit ein­brin­gen.

Was ich sonst noch mache…

Beru­flich bin ich Phar­mazeut und seit bald 30 Jahren in der phar­mazeutis­chen Indus­trie tätig. Meine inter­na­tionale Erfahrung mit unter­schiedlich­sten Län­dern und Kul­turen sind eine willkommene Hor­i­zon­ter­weiterung und es ergeben sich inter­es­sante Zusam­men­hänge zu den Volk­stänzen.